Schneesporttag 2016 in Wengen

Luftbilder

von Philipp Gertsch, Wengen

Bericht Jungfrauzeitung

 

Alle Schüler fahren Ski

Schneesporttag der Gemeinde Lauterbrunnen in Wengen


 

Der diesjährige Schneesporttag der Schulen im Lauterbrunnental wurde am Bumps und am Figeller durchgeführt. Über hundert Kinder waren am Donnerstag an den Rennen dabei.

 

 

 

Manuel Wyss, Oberstufen-Lehrer in Lauterbrunnen, organisierte den aufwändigen Schneesporttag für alle Kinder der sechs Bezirke der Gemeinde Lauterbrunnen in Wengen. Er konnte die Gemeinde, die Bildungs- und Kulturkommission, die Jungfraubahnen, die Skiclubs, die Skischule Wengen für sein Projekt gewinnen. Seine Arbeitskollegen setzte er als Helfer ein, die Kinder der fünften und sechsten Klasse als Eintreiber von Sponsorengeldern, den Abwart als Startchef, den Schulleiter als Preisverleiher.

 

 

 

Das Schülerrennen am Bumps

 

Das Schülerrennen war ein Riesenslalom am Bumps, das allen Rennfahrern die Möglichkeit geben sollte, einen erfolgreichen Lauf zu kurven. Ob im Tiger- oder Leopardenanzug, ob als Schwinger oder als Amerikaner, ob rückwärts-fahrend oder mit Hilfe eines Lehrers, ob als Snowboarder oder als Skifahrer, die Kinder der ersten bis neunten Klasse fuhren den Lauf wie richtige Rennfahrer. Manche setzten sich mit Eifer ein, andere mit wenig Motivation und schafften es doch. Die Mädchen und Jungen sowie zahlreiche Eltern feuerten die Fahrer vom Pistenrand an. Die Jugendlichen aus der Oberstufe starteten als erste, um im Anschluss als Rutscher zu wirken.

 

 

 

Das Talschaftsrennen am Figeller

 

Die Schüler, die noch mehr Rennen erleben wollten, durften am Talschaftsrennen mitmachen. Zu Dreiergruppen wurden sie ausgelost (jeweils ein Kind aus der entsprechenden Schulstufe) und kämpften gegen ein anderes Kind der gleichen Schulstufe beim Parallelslalom am Figeller um den Punkt – dem Sieg entsprechend. Um den Zeitrahmen nicht zu sprengen, waltete das KO-System. Die Gruppen, die nicht mindestens zwei Punkte geholt hatten, fielen raus. Die Spannung blieb somit bis zum Schluss. Die vielen Zuschauer unterstützten die Läufer und freuten sich über die Bestleistungen ihrer Kinder.

 

 

 

Dank und Preisverteilung

 

Manuel Wyss dankte zwischendurch allen Eltern für die Unterstützung und allen grosszügigen Sponsoren, die Geld, Naturalien, Arbeitsstunden der Schule geschenkt hatten. Nur durch diesen bemerkenswerten Beitrag konnte dieser Anlass auf die Beine gestellt werden.

 

 

 

Die Wartezeiten wurden verkürzt, während denen den Kindern ein Imbiss und ein Getränk offeriert wurden. Das perfekte Winterwetter, bei Sonnenschein, blauem Himmel und niedrigen Temperaturen, luden die Zuschauer zum Verweilen an.

 

 

 

Andreas Kummer, der Schulleiter, nahm die Rangverkündigung vor. Zuerst jene des Schülerrennens bei dem die drei ersten Kinder der jeweiligen Klasse eine Medaille erhielt; der Erstplatzierte zusätzlich den Wanderpokal.

 

Später wurden die Dreiergruppen aufgerufen, aufs Podest gebeten und den gravierten Zinnbecher überreicht. Strahlende Kindergesichter. Alle Teilnehmer durften um Schluss eine faltbare Trinkflasche und eine Tafel Schokolade mit nach Hause nehmen.

Ranglisten

Rangliste Schülerrennen

offizielle Rangliste Schülerrennen 2016.
Adobe Acrobat Dokument 317.3 KB

Rangliste Talschaftsrennen

(Achtung: Diese Liste ist nach Startnummern geordnet. Den Rang findest du in der letzten Spalte.)

offizielle Rangliste Talschaftsrennen 20
Adobe Acrobat Dokument 255.1 KB

Impressionen