Schulreise 7. Klasse

"Von altem Brauchtum"

Am 29. Mai ging die 7. Klasse bei strahlendem Sonnenschein und heissen Temperaturen auf die Schulreise. Zuerst besuchten wir einen Holzschnitz-kurs in Hofstetten. Innert zwei Stunden hatten alle eine kunstvolle Kuh geschnitzt und je nach Kuhrasse unterschiedlich bemalt.

Am Mittag gingen wir ins Freilichtmuseum Ballenberg. Als erstes musste hier der Hunger gestillt werden.

Nachmittags erforschten wir, wie die Kinder vor 200 Jahren lebten. Man merkte bald, dass es ein ganz anderes Leben gewesen war. Auf jeden Fall hatte man immer alle Hände voll zu tun. 

Mit dem Dampfschiff fuhren wir von Brienz nach Bönigen. Der Fahrtwind war für alle eine willkommene Abkühlung! Zu Fuss gingen wir dem See entlang schliesslich nach Interlaken.